CØ3 Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Mobiler Hot-Spot von DL1PN

Geschrieben von DL1PN. Veröffentlicht in CØ3 Bastelprojekte

70 cm D-Star Hotspot für relativ wenig Geld

hotspot dl1pnHallo OV Kollegen und Freunde, da das Wetter an Ostern bei uns nicht so berauschend war habe ich mir ein kleines Bastel-Projekt ausgesucht.

Ich hatte schon lange ein altes DV-RPTR V1 in der Bastelkiste liegen nun sollte es endlich zum Einsatz als Mobiler Hot-Spot kommen, das V1 benötigt zum Betrieb einen PC da es nur zusammen mit dem Kontrollcenter funktioniert. Meine Überlegung war einen Raspberry Pi als PC zu nutzen da dieser sehr klein ist und mit 5 Volt Spannung auskommt.

Christian DL1MCG stellte mir einen Raspberry PI zur Verfügung da er zwei davon hatte, so musste ich nicht erst lange auf die Lieferung warten und konnte auch noch gleich einen Kaffee bei ihm Trinken und Fachsimpeln. DL2NJM Jürgen aus Thalmässing hatte mir einen Link zukommen lassen wo die einzelnen schritte erklärt wurden,jetzt war es kein Problem den Raspi zu Programmieren und die Hotspot- Software richtig zu konfigurieren.

hotspot dl1pn platineJetzt musste nur noch das Richtige Kabel angefertigt werden um das V1 mit dem THF7E zu verbinden das als Sender und Empfänger für den Hot-Spot genutzt wird, hierfür genügt ein PS2 Kabel und ein 2,5 mm und 3,5 mm Klinkenstecker. Nach einigen Einstellungsarbeiten am Raspi bzw. der ircddb-Getway und der Repeater Software war ich auch schon in der Luft mit meinen Hotspot.

Demnächst soll der Raspi noch mit einen Display ausgestattet werden um verschiedene Daten auch Portabel auslesen zu können.

Für den Portabeleinsatz nutze ich noch einen Router von TP-Link und einen LTE- Surf-Stick , die Spannungsversorgung erledigt ein Lipo mit 11,1 Volt und 5500 mAh , für den Raspi  den Router und die V1 genügt eine Spannung von 5 Volt, das Handfunkgerät wird auch über die 11,1 Volt vom Lipo versorgt, somit kann der Hot-Spot mit bis zu 5 Watt Sendeleistung betrieben werden auf jeder beliebigen Frequenz.

Im Anhang befinden sich noch einige Bilder und die Beschreibung für die Konfiguration von Raspi, die Beschreibung ist für die DV-Mega Platine gedacht ,es lassen sich aber auch andere Platinen wie die V1 verwenden.

Wenn ihr dazu Fragen habt könnt ihr mich gern  hier erreichen

 

Den Download des 48-seitigen PDF Dokumentes (D-Star Hotspot mit Raspberry Pi B+ und DV-MEGA RPI radio hotspot Board; © 06.09.2014 DL9HDA) und der Bilder, alle gepackt im ZIP Format gibt es hier unter downloads
oder direkt hier mit den Buttons

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

CØ3 letzte Kommentare

CØ3 Bild Verzeichnisse

CØ3 Zufallsbilder Gallery

  • Internationaler Fieldday am Tschaufenhaus_14
  • Internationaler Fieldday am Tschaufenhaus_10
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.